X
Hersteller

Hersteller

Portfolio links unter Slider
Portfolio mittig unter Slider
Eisbären
Erhalten Sie 10% Rabatt, wenn Sie sich zu unserem Newsletter anmelden

Schrauben


Schrauben

Schrauben

Eine Schraube ist das am weitesten verbreitete Befestigungselement und ähnelt in der Optik einem Bolzen. Sie besteht typischerweise aus Metall und weist einen schraubenförmigen Steg auf, dem man als Außengewinde bezeichnet.

Schrauben werden verwendet, um verschiedenste Bauteile miteinander oder mit anderen Elementen befestigen. Dabei kann die Schraube entweder durch Drehen in ein Material eingebracht werden, wo sie durch das vorhandene Gewinde eine Nut schneidet und sich in dieser verklemmt. Alternativ können - sofern die notwendigen Voraussetzungen gegeben sind - Durchsteckschrauben in Verbindung mit entsprechenden Muttern verwendet werden, welche die Materialien gegeneinander verklemmen und so eine Befestigung schaffen.

Im Handel gibt es Schrauben für eine Vielzahl verschiedener Materialien. Am häufigsten werden sie zur Befestigung von Teilen aus Holz, Blech und Kunststoff verwendet. Im gut sortierten Shop von Rosentaler Schrauben finden Sie eine große Auswahl an Schrauben für fast alle Verwendungszwecke.

Worum handelt es sich bei Holzschrauben und Metallschrauben?

Bezüglich der grundsätzlichen Bauform unterscheidet man insbesondere zwischen Metall- bzw. Maschinenschrauben und Holzschrauben. Die Unterschiede gestalten sich wie folgt:

Holzschrauben
Holzschrauben sind als selbstschneidende Schrauben ausgeführt. Das bedeutet: Der mit dem Gewinde versehene Schaft hat eine leichte Kegelform und besitzt eine Spitze. Die Gewindeflanken sind zudem spitzer ausgeführt als bei Metallschrauben. So kann das Gewinde mittels der Schraube bei der Montage selbst geschnitten werden.

Frühe Holzschrauben wurden von Hand mit einer Reihe von Feilen, Meißeln und anderen Schneidwerkzeugen hergestellt. Schließlich kamen Drehmaschinen zur Herstellung von Holzschrauben zum Einsatz, wobei das erste Patent 1760 in England eingetragen wurde. Während der 1850er Jahre entwickelte man dann die ersten Gesenkwerkzeuge, um ein einheitlicheres und gleichmäßigeres Gewinde zu erhalten. Allerdings wiesen mit diesen Werkzeugen hergestellten Schrauben scharfe und raue Gewinde auf. Um diesen konstruktiven Nachteil auszumerzen, wurden im späten 19. Jahrhundert die ersten Schraubendrehmaschinen eingesetzt - die meisten handelsüblichen Holzschrauben stellte man fortan mit diesem Verfahren her.

Die meisten modernen Holzschrauben, mit Ausnahme derjenigen aus Messing, werden auf Gewindewalzmaschinen geformt. Diese Schrauben weisen ein Gewinde mit größerem Durchmesser als der Schaft auf und sind sehr belastbar, da der Walzprozess das Gefüge des Metalls nicht verändert.

Metall-/Maschinenschrauben
Herausragendes Merkmal einer Metall- bzw. Maschinenschraube ist ihre nicht selbstschneidende Funktion. Die entsprechenden Normen spezifizieren eine Vielzahl von Maschinenschrauben, die auch als Metallschrauben bezeichnet werden. Charakteristisch ist, dass diese Verbindungselemente in Verbindung mit Muttern Verwendung finden, teilweise werden Metallschrauben aber auch in Gewindebohrungen (ohne Muttern) getrieben.

Nach welchen Kopfformen werden Schrauben unterschieden?

Neben der Unterscheidung nach der grundsätzlichem Bauform (Holz- & Metallschrauben) lassen sich Schrauben auch anhand ihrer Kopfform definiert.

Schlitzkopf
Kreuzschlitzkopf
Außen-Sechskant (seltener: Außen-Vierkant)
Innen-Sechskant (Inbus)
Innen-Sechsrund (Torx)
Innen-Vielzahn (XZN)
Innen-Vierkant (Robertson, verbreitet in Nordamerika und im Bereich Lüftungsbau)

Aus welchen Materialien können Schrauben hergestellt werden?

Die meisten Schrauben sind aus Stahl gefertigt. Wenn eine hohe Witterungs- oder Korrosionsbeständigkeit erforderlich ist, wie z. B. bei medizinischen Implantaten, können Materialien wie Edelstahl, Messing, Titan, Bronze oder Siliziumbronze verwendet werden.

Galvanische Korrosion von ungleichen Metallen kann durch eine sorgfältige Materialauswahl verhindert werden (z. B. mit Aluminiumschrauben für Doppelverglasungsbahnen). Einige Arten von Kunststoffen, wie Nylon oder Polytetrafluorethylen (PTFE), können mit einem Gewinde versehen und für Befestigungen verwendet werden, die eine mittlere Festigkeit und eine hohe Korrosionsbeständigkeit erfordern. Teilweise dienen sie auch zum Zwecke der elektrischen Isolierung.

Häufig wird eine Oberflächenbeschichtung verwendet, um das Befestigungselement vor Korrosion zu schützen (z. B. Glanzverzinkung von Stahlschrauben), ein dekoratives Finish zu erzielen oder anderweitig die Oberflächeneigenschaften des Grundmaterials zu verändern.

Haupt-Auswahlkriterien für die Schraubenwerkstoffe sind: Größe, erforderliche Festigkeit, Korrosionsbeständigkeit, Verbindungsmaterial, Kosten und Temperatur.

0   0 Artikel in ihrem Warenkorb

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Newsletter-Anmeldung

Kundengruppe


Kundengruppe: Gast