Alles neu macht der Mai

Von | 3. März 2017
© JackStock / Fotolia

Alles neu macht der Mai bzw. der jetzt nahende Frühling allgemein. Zeit also, dass Sie sich in Haus und Garten umsehen und Hand anlegen.

Wenn der etwas triste Zaun, der Ihr Grundstück umgibt Sie schon länger angeödet hat, wird es Zeit, ihm in wenig Beachtung zu schenken. Wie wäre es mal mit einer ganz neuen Farbe jenseits von Braun oder Schwarz? Wie schön könnte doch Türkis oder Knallgelb wirken, auch wenn die Nachbarn zunächst die Nase rümpfen werden. Da kann Ihnen doch ganz egal sein, also zücken Sie die Farbe und streichen Sie drauf los. Aus einem schnöden Jägerzaun wird ein griechischer Traum!

Weiter geht es – was wartet im Haus noch auf einen Anstrich?

Die Sonne bringt es an den Tag, das merken Sie gerade extrem. Wenn Ihr Blick auf leicht abgeschabte Fußleisten fällt, lassen Sie sich nicht davon abhalten, den Zustand zu verändern. Wenn noch etwas von der Zaunfarbe übrig ist, nur zu! Auch Fußleisten mögen einen kräftigen Farbanstrich. Sehen Sie, wie sich Ihr Flur verwandelt oder das Kinderzimmer plötzlich richtig fröhlich wirkt? Das macht Spaß, beschließen Sie und nähern sich der nächsten Schandtat mit Pinsel und Lackfarbe

Truhen, Stühle, wer will noch mal?

Sie sind jetzt also in bester Streichlaune und könnten das dergestalt ausnutzen, dass Sie sich auch einmal mit Mustern versuchen. Das ist erstens gar nicht so schwer, und zweitens können Sie so auch alte Lackreste gut verwerten. Nehmen Sie doch die Truhe in der Ecke als Übungsobjekt. Zur Not kann sie immer noch an einen schattigen Platz verbracht werden. Aber seien Sie optimistisch und streichen Sie das gute Stück zunächst in einer Unifarbe, um dann mit Pünktchen oder Streifen für heimische Marienkäfer- oder Tigereffekte zu sorgen. Sie sind, das wetten wir, jetzt so heiß auf das Streichen geworden, dass Sie gleich weiter machen. Tupfen, Streifen, Kleckse passen schließlich überall hin. Es ist Frühling!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.