Stein an Stein – den Weg neu gestalten

Von | 29. März 2017
© agmacolor / Fotolia
© agmacolor / Fotolia

Frühling, endlich, Sie strotzen nur vor Tatkraft und können es kaum abwarten, Ihren Garten wieder zu nutzen. Wie wäre es mit etwas selbst Gebautem für Ihre grüne Oase?

Sie können ja einfach mal die Blicke schweifen lassen und Ihr vorhandenes Material sichten. Dann werden diese beiden Elemente zusammen geworfen und geschaut, was sich als neues für den Garten eignet. Vielleicht wollten Sie schon länger einen Komposthaufen in der hinteren Ecke des Gartens anlegen? Dann könnte eine Holzkiste, die Sie einfach aus den vorhandenen Brettern zusammen zimmern, eine gute Grundlage sein. Holz atmet noch, so dass der Kompostierungsvorgang etwas länger dauert als in einem Plastikbehälter, aber dieses Stück „Natur“ passt dann auch wieder gut. Freuen Sie schon auf Gräser und Bananenschalen, die langsam zu guter Erde werden!

Stein an Stein – den Weg neu gestalten

Der Zugang zu Ihrem Haus ist eine gerade Sache, aber darum auch etwas langweilig. Bringen Sie doch frischen Wind in den Pfad, der zu Ihrem Refugium führt, indem Sie Terracottaplatten oder andere ansehnliche Platten anschaffen und sich für diese eine interessante Schlängellinie einfallen lassen. Sie können diesen Pfad natürlich auch erweitern und den Weg zur Rückseite des Hauses auch gleich neu gestalten. Dies ist auf jeden Fall ein kreativer Spaß und gar nicht so schwer. Sie müssen nur den Boden von Gras etc, befreien und ein wenig auflockern, dann geht es los mit dem Steine versenken.

Schöne Sache – Rankhilfen

Wenn Sie eine Terrasse Ihr eigen nennen, können Sie auch gleich eine Rankhilfe herstellen. Die vorhandenen Töpfe, mit erde gefüllt, dienen hier als Grundlage. Nun schauen Sie, was als Material in Frage kommt. Wie wäre es mit Bambusstangen, die Sie durch kleinere waagerechte Stangen verbinden. Freuen Sie sich schon auf Rosen oder Clematis, die hier Ihre asiatische Heimat finden. Natürlich sind auch Äste oder Zweige von normalen Bäumen als Rankhilfe genehm. Letztere können Sie gut biegen und so eine Brücke herstellen, um die sich die Efeupflanzen winden werden. Weitere Ideen für die Verschönerung Ihres Gartens werden Sie sicher jetzt automatisch bekommen – viel Spaß und Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.