Werbemittel für Handwerker: Diese sollten Sie kennen

Von | 28. Mai 2018
©geralt/pixabay.com

Mund-zu-Mund-Propaganda gehört zweifelsfrei zu den besten Arten der Werbung. Um über Kreis hinaus Interessenten und potenzielle Kunden aufmerksam werden, ist Werbung wichtig. Werbemittel jedoch auf die jeweilige Zielgruppe abgestimmt werden und zur Branche des Werbenden passen, um ihr Ziel zu erreichen.

Gute Werbung erweckt:

  • Aufmerksamkeit
  • Interesse
  • Verlangen
  • und führt zur Aktion

Gerade für Handwerker ist es wichtig, dieses Schema branchenbezogen umzusetzen. Wer das zu seinem Betrieb passende Werbemittel wählt, erweckt nicht nur Aufmerksamkeit, sondern vermittelt auch Kompetenz.

Die beliebtesten Werbemittel im Handwerk

Zwei Hauptgruppen an Werbung haben sich als besonders erfolgreich erwiesen. Zur ersten gehören Werbemittel, die bei einem großen Personenkreis Aufmerksamkeit erregen. Die zweite Gruppe sind die sogenannten Giveaways, Streuartikel, die Kunden und Interessenten überreicht werden.

Tassen mit Logo-Aufdruck

Tassen rangieren als beliebter Werbeträger ganz oben in der Skala von Geschäftspartnern und Kunden. Sie nimmt man täglich zur Hand und wird immer wieder an den Schenker erinnert. Sie lassen sich mit allerlei Aufmerksamkeiten wie einer Visitenkarte, dem personifizierten Kugelschreiber oder einer kleinen Süßigkeit füllen und ansprechend verpacken.

Ob man sich für den Keramikbecher entscheidet, die Thermotasse oder die Coffee-to-Go-Variante mit dichtem Deckel entscheidet, richtet sich nach dem Werbeetat.

Zollstock und Rollbandmaß

Kaum etwas – Kugelschreiber vielleicht ausgenommen – scheint so häufig auf unerklärliche Weise zu verschwinden wie das Metermaß. Nachschub ist deshalb immer gefragt, sowohl bei Firmenkunden als auch dem Endkunden.

Wo immer man ein Maß ermitteln will, sei es beim Möbelkauf oder bei Handwerksarbeiten, sind gleichzeitig mit Zollstock und Rollbandmaß die wichtigen Firmendaten gleich zur Hand. Und gerade für Handwerksbetriebe gehört der Zollstock als Werbegeschenk letztlich doch schon zur absoluten Grundausstattung.

©webandi/pixabay.com

Beachflags & Co.

Auf Altbautagen und Ausstellungen, in der Ladenzeile muss man erst einmal gesehen werden. Bereits die Gestaltung des Messestandes, des Geschäftseinganges oder der Einfahrt zum Firmengelände soll potenziellen Kunden auffallen. Hier sind zum Beispiel Beachflags ein bewährtes Werbemittel. Die Stoffsegel lassen sich leicht an jeden gewünschten Ort transportieren, wo sie dank Erdspießen oder mit Wasser befüllbaren Ständern sicher stehen.

Weiterführende Information: Beachflags selber aufbauen

Auf der Stoffbahn ist genügend Platz, um es mit Firmenlogo und wichtigen Informationen bedrucken zu lassen. Auch Roll-up, Plakatständer und Banner machen Interessenten bereits von Weitem aufmerksam.

Verbandszeug und Verbandskasten

Ob in der Handtasche oder dem Auto, im Rucksack oder im Büro: Ein Mäppchen mit Pflasterstrips, das Erste-Hilfe-Set oder gar der Verbandskasten findet meist schneller seine Verwendung, als einem lieb ist. Neben der rein praktischen Funktion wirkt dieses Werbemittel auf einer emotionalen Basis. Wer dank des Werbegeschenkes seine Verletzung versorgen kann, ist dem Schenker besonders dankbar.

Weiterführende Information: Normen für den Verbandskasten im Betrieb

Übrigens: Es muss natürlich nicht immer komplettes Verbandszeug oder ein vollständig ausgestatteter Verbandskasten sein – auch ein Set Pflaster, das günstig in der Herstellung ist, kann bereits reichen um bei den Kunden in nachhaltiger Erinnerung zu bleiben.

Multifunktionswerkzeuge

Taschenlampe, Messer, Schraubenzieher, Nagelfeile und mehr sind in handlichen Funktionswerkzeugen verborgen. Sie gibt es bereits in Form von Schlüsselanhängern , so dass dieses praktische Werbegeschenk immer zur Hand ist und immer wieder wertvolle Dienste leistet.

Besonders sinnvoll sind natürlich Multifunktionswerkzeuge, die in irgendeinem Zusammenhang zu Ihrem Handwerksbetrieb stehen und Ihre Kunden im richtigen Moment daran erinnern, wen Sie zur Hilfe rufen sollten, wenn sie bei ihrem aktuellen Bauprojekt Hilfe benötigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.